Mail Art Projekt Roze Hokjes
Die Galerie Tuur hat eine internationale Ausschreibung zur Teilnahme am Mail Art Projekt “Roze Hokjes" 2019 veröffentlicht. Mehr als 100 Künstler weltweit haben mit Ihren Postkarten daran teilgenommen, darunter waren auch meine Holzschnitte. Das Projekt ist Teil vom „Rosa Samstag 2019 Venlo-Krefeld“ und hat zum Ziel, Respekt und Toleranz zu fördern.


“Roze Hokjes”, Drucktechnik auf Holzschnitt, 10 x 15 cm,
“Roze Hokjes”, Mischtechnik auf Holzschnitt, 10 x 15 cm

Pimp Your Classroom
Künstler aus Venlo und Umgebung haben das alte Schulgebäude von De Velddijk in Tegelen gepimpt. De Velddijk ist eine Berufsschule mit Sonderpädagogik. Gemeinsam mit den 12- bis 18-jährigen Schülern wurden Entwürfe und Kunstkonzepte entwickelt und für verschiedene Räume umgesetzt. Mit fünf Schülerinnen habe ich eine Mädchenecke im Auditorium gestaltet, damit sie ihren eigenen Platz zum Chillen haben.

Artist in residence
'Op Bivak' Aufenthalt in dem Telpost, in Millingen am Rhein, vom 8. bis 18. Juni 2017. Während dieser Zeit arbeitete ich in dem Telpost, einem temporären Studio und einem Aussichtspunkt am Fluss, sowie im Wald „De Halve Bunder“. Während dieser Zeit hatte ich die Möglichkeit, zum Thema „Wendung“ neue Ideen zu entwickeln, meine visuelle Arbeit zu vertiefen und Neuland zu erkunden. Dies war Teil des Projektes „Raum für Kunst“ in Millingen.



Telpost Millingen Op Bivak

G16
Teilnahme an der nationalen grafischen Manifestation im Oktober 2016, Monat der Grafik in der Galerie Tuur, in Zusammenarbeit mit Arjen Markenstein und Yvonne Rooding.

G16

Land Art
Landart Nederland organisiert Projekte in der Natur. In Zusammenarbeit mit Marion Lemmen arbeitete ich an einem natürlichen Objekt im Bach Ratum.

landartland art

Im Mai 2016 erschien eine Publikation meiner Kunstwerke in der digitalen Zeitschrift “Doorgroeien”. Dieses Magazin ist Teil des Master-Arbeit der Meisterfloristin Marion Lemmen.

Kindergeschichtenbuch 'Verdwalen in verhalen'
Eine Illustration der Geschichte „Und dann war es vorbei" von der Autorin Daniëlle Gerards, nach einer Idee von der Schülerin Danique Simons. Ein Lese- und Sehprojekt in Zusammenarbeit mit Schulen in Venlo und Umgebung, mit einer Sammlung von 43 Kinderfantasien, die für verschiedene Autoren und bildende Künstler die Inspiration für 43 zeitgenössische Geschichten und Illustrationen waren. Der Autor Jacques Vriens, schrieb das Vorwort. Erstmals veröffentlicht im Oktober 2016, Verlag Van Spijk-Rekafa Verlag BV

verdwalen in verhalen

Kindergeschichtenbuch 'Lees mijn verhaal en kijk 21 maal'
Eine Illustration der Geschichte "Expedition Hendrika H" der Autorin Irma Gratzen, nach einer Idee von der Schülerin Donatella Beurskens. Erstmals im Juni 2015 veröffentlicht, Herausgeber Digitalis für den Lionsclub Venlo und die Stichting Akkoord-OBS Harlekijn.

lees mijn verhaal en kijk 21 maal

BMC Deurne
Ein Wandobjekt im Praxisraum des Biometrischen Zentrums Deurne, wo das Gefühl des Menschseins durch das Thema "Haut" verstärkt wird. Die gewählte Position, ist eine markante Ecke im Raum, die zentral gelegen und von allen Seiten sichtbar ist. Die Präsenz des Kunstwerks vermittelt dem Besucher ein subtiles Gefühl von Identifikation und Nähe in der Welt des Gehirns.


“Haut”, 2015 Relief, Acrylfarbe auf Leinwand, 200x30x5 / 200x30x5 cm

Museum de Kantfabriek Horst
Das Museum in der ehemaligen Textilfabrik für Spitzen zeigt die Entwicklung der Textilbranche und Industrie in der Region Horst (Nordlimburg) und organisiert wechselnde Ausstellungen. Das Leitmotiv ist Tradition, Innovation, Kunst und experimentelle Techniken; immer im Zusammenhang mit Textilien. Von Dezember 2014 bis Juni 2015 war ich externer Berater der Projektgruppe Aktualisierung der Ausstellungspolitik für die Wechselausstellungen im Museum de Kantfabriek. Der neue Strategieplan für die Wechselausstellungen 2015-2020 wurde im August 2015 vom Vorstand genehmigt.

kantfabriek

Trefpunktpost 2013
Organisation des Mail-Art-Projektes von deutschen und niederländischen Künstlern, mit sich anschließenden Ausstellungen in Venlo (NL) und Nettetal.
Publikation Rheinische Post



BKtel

Einrichtung der Besprechungsräume, öffentlichen Bereiche und Räume der Geschäftsführung für Firma BKtel in Hückelhoven-Baal und Kornwestheim. Jährlich wechselnde Ausstellungen, 2004-2017.

BKtel_3BKtel_1BKtel_2

Trefpunktpost 2013
Organisation des Mail-Art-Projektes von deutschen und niederländischen Künstlern, mit sich anschließenden Ausstellungen in Venlo (NL) und Nettetal.

Trefpunktpost

Wohnungen Aachen
Auftrag für eine Serie von persönlichen Gemälden für Privatwohnungen in Aachen, 2008 und 2011.

Wohnung Sevenum
Diptychon von Holzschnitt und Ölgemälde wobei das Verhältnis zwischen draußen und drinnen zentrale Bedeutung hat, Sevenum (NL), 2012.

Biometrische Zentrum Deurne
Eine Serie von Decken-Gemälden für das Biometrische Zentrum Deurne (NL) im Auftrag von K. van der Sande. Ziel: Farbe, Ruhe und Einheit im Therapieraum zu kreieren.



ohne Titel, 2006
Serie von 5 Gemälden, Acryl auf Leinwand
Je 60 x 60 cm

Musikschule Venlo
Im Auftrag vom Kunstencentrum Venlo (NL): eine Serie Tusche- und Aquarellzeichnungen für die Musikschule, mit dem Ziel die Dynamik der Malerei, Musik und Tanz in Bild zu bringen.



ohne Titel, 2005
Detail mittlerer Teil; Tusche, Aquarell und Acryl auf Reispapier
Insgesamt 3 Teilen: 80 x 800 cm

De Waan, Venray
Eine Begegnung von Kunst und Psychiatrie. Mitglied der Kunstkomission für die Auswahl von Künstlern für die Ausstellung im Regionalpavillon auf dem St. Anna-Gebiet, Venray (NL); verantwortlich für die Organisation und endgültige Einrichtung von dem Pavillon und der direkten Umgebung, 2002.